Das neue Linus® L2 Smart Lock. Kleiner, leiser und doppelt so schnell.

Installationsanleitung: Yale Linus® – Skandinavisches Schloss
 

Die folgenden Schritte führen Sie durch die Installation des Yale Linus® Smart Lock an einem Schloss im skandinavischen Stil.
Innerhalb der Anweisungen haben Sie Optionen, je nachdem, ob Sie eine SSF-Installation durchführen.

Soll ich eine SSF-Installation durchführen?

Das Yale Linus® Smart Lock erfüllt die SSF 3522 Klasse 2A-Zertifizierung. Daher sind alle Komponenten, die Sie zum Abschließen einer SSF-Zertifizierung benötigen sollten, in der Box enthalten. Wenn Sie jedoch eine einfachere Nicht-SSF-Installation wünschen, enthalten wir auch diese Komponenten. Sobald Sie sich entschieden haben, führt Sie die Installationsanleitung durch die relevanten Schritte. Es gibt keine Funktionsänderungen zwischen einer SSF- und einer Nicht-SSF-Installation.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie eine SSF-Installation benötigen oder nicht. Wir empfehlen Ihnen, sich bei Ihrer Versicherungsgesellschaft zu erkundigen, da dies vom Wert des Inhalts in Ihrem Eigentum abhängen kann.
 

Laden Sie die Yale Home-App herunter

Bitte fahren Sie mit der Einrichtung des Linus®-Geräts fort, indem Sie die Yale Home App herunterladen.

 

Installationsvorbereitung

Hier sehen Sie, welche Komponenten in der Box enthalten sind und welche Werkzeuge Sie benötigen, um die Installation Ihres neuen Yale Linus Schlosses durchzuführen.
 


  • Komponenten im Lieferumfang enthalten

    Die Box enthält die folgenden Komponenten:

    • Yale Linus
    • Rückplatte
    • Knauffolger
    • Yale Connect Wi-Fi-Bridge
    • Spindel
    • Spindeladapter
    • Befestigungsschrauben abschneiden
    • Zwei Sätze Zylinderschrauben (lang und kurz)
    • Doorsense-Magnet
  • Standardinstallation - Werkzeuge

    Für eine Standardinstallation sind die erforderlichen Werkzeuge:

    • Ein Pozidrive-Schraubendreher
    • Abdeckband
    • Schraubenschneidwerkzeug
    • Maßband
  • SSF-Installation - Tools

    Wenn Sie Ihre Installation SSF-konform machen möchten, sind folgende Komponenten ebenfalls enthalten:

    • Zylinderpuck
    • Zwei Sätze längerer Zylinderschrauben
    • Ein Satz Einweg-Befestigungsschrauben

    Für eine SSF-zugelassene Installation benötigen Sie außerdem einen Schlitzschraubendreher und einen Torx-Schraubendreher.

Installation Schritt für Schritt


Schritt 1.


Entriegeln und öffnen Sie die Tür mit einem Schlüssel und ziehen Sie dann den Schlüssel aus dem Zylinder.
 

Schritt 2.


Drehen Sie den Innenzylinder bis zum Anschlag in Verriegelungsrichtung.
 

Schritt 3.


Kleben Sie Klebeband über den Zylinder an der Außenseite der Tür, um zu verhindern, dass der Zylinder herunterfällt, wenn der innere Zylinder entfernt wird.
 

Schritt 4.


Entfernen Sie am inneren Zylinder (auf der Innenseite der Tür) die Schrauben, mit denen er befestigt ist.
 

Schritt 5.


Lösen Sie die Schrauben, mit denen die Knaufnuss befestigt ist, und entfernen Sie sie zusammen mit dem Stift.
 

Schritt 6.


Achten Sie darauf, dass der Pfeil im Schlosskasten nach unten zeigt. Wenn dies nicht der Fall ist, können Sie die Spindel verwenden, um sie zu drehen.
 

Schritt 7.


Stecken Sie den mitgelieferten Stift in das Schloss. Bitte messen Sie es aus und schneiden Sie es so ab, dass es 30 mm über die Oberfläche der Tür hinausragt.

Wenn Sie Ihre vorhandene Spindel verwenden möchten, ist das in Ordnung, vorausgesetzt, sie ragt zwischen 7 und 40 mm aus der Türoberfläche heraus.

 

Schritt 8.


Stellen Sie sicher, dass die Spindel während des Installationsvorgangs horizontal bleibt, bis Sie mit der Kalibrierung beginnen.
 

Schritt 9.


Für eine SSF-konforme Installation installieren Sie bitte den schwarzen Zylinderpuck mit den mitgelieferten schwarzen Schrauben über der Spindel.
 

Schritt 10.


Wenn Sie den Zylinderpuck nicht verwenden möchten, bringen Sie bitte die Knaufnuss wieder an Ihrem Schloss an.

Abhängig von der Dicke Ihrer Tür müssen Sie möglicherweise die längeren Zylinderschrauben verwenden. Wenn nicht, verwenden Sie bitte die kürzeren.

 

Schritt 11.


Als nächstes müssen Sie die Befestigungsschrauben auf Länge schneiden. Bitte richten Sie die Schrauben neben der Tür aus und schneiden Sie sie 2 Kerben länger als die Außenfläche der Tür, damit sie in den Außenzylinder geschraubt werden können.

Wenn Ihre vorhandenen Schrauben die richtige Länge haben, können Sie stattdessen diese verwenden.

 

Schritt 12.


Als nächstes richten Sie die Platte aus. Wenn Sie den Platz an Ihrer Tür haben, richten Sie die Platte bitte vertikal aus. Wenn Sie jedoch keinen Platz haben, können Sie es auch horizontal montieren. Danach bitte die Befestigungsschrauben zur Sicherung eindrehen.
 

Schritt 13.


Fügen Sie als nächstes den Spindeladapter der Spindel hinzu.
 

Schritt 14.


Öffnen Sie die Flügel an der Linus-Einheit, damit sie über die Montageplatte passt. Bitte richten Sie auch den Drehknauf am Gerät so aus, dass er über den horizontalen Spindeladapter passt.
 

Schritt 15.


Haken Sie dann die Linus-Einheit unten über die Rückplatte und drücken Sie dann die Einheiten auf die Platte, indem Sie sie mit den Flügeln sichern.
 

Schritt 16.


Bitte überprüfen Sie, ob die Einheit mit dem Drehknauf an der Linus-Einheit verriegelt und entriegelt werden kann.
   

Schritt 17.


Ziehen Sie die Schutzfolie vom Doorsense™-Magneten ab.
 

Schritt 18.


Kleben Sie den DoorSense™-Magneten auf den Türrahmen, auf gleicher Höhe mit dem Yale-Logo auf dem Linus® Smart Lock.
 

Schritt 19.


Sie können jetzt das Klebeband von der Außenseite der Tür entfernen.

Schritt 20.


Um das Gerät einzuschalten, entfernen Sie bitte die Batterieabdeckung und ziehen Sie die Plastiklasche heraus. Sie werden sehen, wie das Gerät hochfährt.